• Home
  • Blog
  • 5 Tipps – bessere Fotos mit dem Smartphone

5 Tipps – bessere Fotos mit dem Smartphone


Die wichtigsten Tipps für gute Fotos mit dem Smartphone


Nutze das natürliche Licht:

Die Sonnen ist die beste Lichtvoraussetzung für ein gutes Foto. Die besten Verhältnisse hat man, wenn man während des Sonnenaufgangs oder während des Sonnenuntergangs fotografiert. Dabei ist das Licht sanfter. Zur Mittagszeit sollte man das Fotografieren eher vermeiden oder nur sehr bewusst fotografieren. Meist entstehen Bilder mit starken Kontrasten, Schatten oder einem grellen Licht.

Linse putzen:

Dieser Tipp klingt so einfach, dass man denkt, man muss ihn gar nicht thematisieren. Jedoch ist das Putzen der Linse oft die Lösung des Problems, wenn das Bild unscharf ist oder die Lichter ausreißen. Die Linse des Smartphones ist nicht, wie die der Kamera, von einem Objektivdeckel geschützt, und wird somit schneller schmutzig. Zum Reinigen braucht man keine Spezialtücher, das T-Shirt reicht hier völlig aus.

Gerader Horizont:

Eine ungerade Horizontale ist ein häufiger Fehler. Er lässt Fotos jedoch sofort unprofessionell aussehen. Achte somit immer darauf, dass der Horizont gerade ist. Konzentriere dich nicht nur auf das Hauptmotiv, sondern nimm auch den Hintergrund wahr. Fotografierst du zum Beispiel den Strand, muss das Meer gerade sein.

Die Drittel Regel:

Bei der Drittel Regel ( auch goldener Schnitt genannt) teilt man das Bild in neun gleich große Rechtecke. Bei den meisten Smartphones kann man im Kameramenü schon einstellen, dass dieses Raster am Kameradisplay angezeigt wird. Wenn man die Drittelregel anwendet, platziert man die wichtigsten Elemente des Fotos genau auf diesen Linien und an den Schnittpunkten der Linien. Die Bilder wirken dann oft deutlich besser, als wenn man das Hauptmotiv einfach in der Mitte platziert.

Nicht nur abknipsen:

Wenn man sich vor dem Abknipsen ein paar Sekunden Zeit nimmt und sich die Bildkomposition überlegt, beziehungsweise plant, was genau man fotografieren möchte, so hat man gute Voraussetzungen, ein gutes Bild zu machen. Dabei kann man den goldenen Schnitt beachten, sich die beste Perspektive überlegen und festlegen, ob das Foto in Quer-oder Hochformat besser aussieht. 

Hab eine Powerbank dabei:

Für gute Smartphone Fotografie braucht man keine teuren Zusatzteile, die Handykamera reicht meist aus, um mit ein wenig Wissen, tolle Fotos zu schießen. Doch nichts ist unangenehmer, als wenn der Akku nicht reicht, um das Foto zu machen. Ein externer Akku ist nicht teuer, jedoch oft ein Situationsretter.

2020


NEWS